MODESTORE Sorptionsspeicher

Ziel

Errichtung und Vermessung einer Pilotanlage mit Sorptionsspeicher zur saisonalen Speicherung von solar erzeugter Wärme.

Projektparnter

AEE INTEC, SOLution Solartechnik

Laufzeit

2005-2006

Status

Abgeschlossen

Ansprechpartner

DI (FH) Werner Pink, w.pink@pink.co.at

Kurzbeschreibung

Wärmespeicherung ist nach wie vor eine der größten technischen Schwierigkeiten bei der Nutzung regenerativer Energiequellen. Vor allem die Nutzung thermischer Solarenergie zur Raumheizung hängt von der Fähigkeit ab, Wärme über lange Zeit mit möglichst geringen Verlusten zu speichern. Die solar erzeugte Wärme wird bislang in gut gedämmten Wasserspeichern gespeichert, die bei höheren solaren Deckungsgraden in Einfamilienhäusern Volumina von 3 m³, und bei Volldeckung bis zu 75 m³ einnehmen, was im Neubau zwar planbar aber auch bereits Probleme mit sich bringt. Bei Sanierungsprojekten stellt sich aber praktisch immer die Frage des vorhandenen Raumvolumens, um Energiespeicher in ein bestehendes Gebäude unterzubringen bzw. auch einzubringen. Diese Platzprobleme lassen sich durch die Entwicklung von modularen Energiespeichern mit hoher Speicherdichte wirkungsvoll entschärfen.

Aufbauend auf die Erkenntnisse des EU-Projektes HYDES wurde eine weiterentwickelte Sorbtionsspeicheranlage errichtet, welche im Zeitraum 2005/2006 in einem Einfamilienhaus in Oberösterreich im Feldtest gelaufen ist und im Detail vermessen wurde.